Rezept

„Vinaigrette“ – klare Salatsauce

Vinaigrette kommt aus dem Französischen und leitet sich ab von Essig, dem „vinaigre“. 
Sie bedeutet nichts anderes als eine kalte, würzige Kräutersauce im Verhältnis 3 Teile Öl zu 1 Teil Essig.
Die Sauce kann durch Senf, Kräuter, Salz und Pfeffer noch sehr viel raffinierter abgeschmeckt werden.
Wichtig: Zum Aufschlagen einer Vinaigrette immer nur bestes hochwertiges kaltgepresstes Öl verwenden!

Vinaigrette:
2 EL Essig   
Salz
frisch gem. Pfeffer  
6 EL ÖL

1. Zuerst den Essig in einer Schüssel gründlich mit dem Salz verrühren, bis sich die Kristalle aufgelöst haben. Das ist wichtig, weil es sich im Öl nicht mehr auflösen kann.
2. Unter kräftigem Rühren das Öl löffelweise zugießen und so lange schlagen, bis sich die Zutaten gut miteinander verbunden haben.
3. Nach Belieben mit Pfeffer würzen und mit frischen Kräutern verfeinern.
 
 

zurück zu "Wissenswertes zu Ölen und Fetten"

zurück zu "Empfehlenswerte Kochrezepte"

zurück zum Stichwortverzeichnis